Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Bayern e.V.

Pfisterstraße 40  -  90762 Fürth  -  Tel.:  0911 9896834  -  Fax:  0911 9896853

Freundeskreise in Bayern >>>   -   in Deutschland >>>

Mein Name ist Gisela Berger und ich bin Mitglied im Arbeitskreis Öffentlichkeit (AKÖ) des Landesverbandes Bayern e.V. der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe. Ich gehöre dem Freundeskreis Neumarkt an.

Ich bin 53 Jahre alt, verwitwet und arbeite als Personalberaterin. Seit Ende August 2014 bin ich im Freundeskreis Neumarkt und seit April 2015 dort auch aktiv tätig (Homepage, Newsletter, ...). Ferner arbeite ich auch im Projekt "Freundeskreise im Wandel" mit.

Ich lache gerne und bin ein positiv denkender und handelnder Mensch. Ich kann ganz gut organisieren, bin recht strukturiert, lasse mich nicht so schnell aus der Ruhe bringen und kann auch Kritik annehmen. Ziele verfolge ich konsequent, was leider manchmal zur Folge haben kann, dass ich dabei vergesse, andere Menschen mitzunehmen und geduldiger zu sein. Daran arbeite ich. Meine Kommunikations-fähigkeit, wenn es um mich selbst geht, ist noch ausbaufähig.

Mein Engagement für den Freundeskreis liegt darin begründet, dass es der Freundeskreis und sein tolles Konzept meiner Meinung nach verdient, noch besser in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Es bringt mir auch persönlich sehr viel, mich zu engagieren, denn ich ich lerne für mich und auch für meinen Beruf permanent dazu.

Warum ich bereit war, mich für den AKÖ zu engagieren? Es wurden noch Interessenten gesucht. Da ich das Thema "bessere Wahrnehmung der Freundeskreise in der Öffentlichkeit" sowieso schon bei mir im Freundeskreis Neumarkt angesprochen hatte, war dies für mich ein logischer Schritt, hier mitarbeiten zu dürfen. Außerdem bin ich wissbegierig und sehr interessiert, Dinge und Themen sinnvoll voranzubringen. 

Für mich persönlich ist ein gutes, wertschätzendes und respektvolles Miteinander sehr wichtig. Ich habe Hochachtung vor dem, was Andere leisten und wie sie ihr Leben meistern. Ich arbeite gerne viel und suche und finde meinen Ausgleich bei meinem Pferd. Die Balance zwischen Arbeit und Freizeit habe ich noch nicht ganz gefunden, aberd ein paar Herausforderungen brauche ich ja auch noch! Wenn ich Muse habe zeichne ich gerne ein wenig und ich mag die Natur.

Den Freundeskreismitgliedern empfehle ich: „Es lohnt sich immer sich für den Freundeskreis zu engagieren (egal ob viel oder nur ein bisschen), denn das ist ein Engagement für sich selbst! Und es macht richtig Spaß!“.