Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe Landesverband Bayern e.V.

Pfisterstraße 40  -  90762 Fürth  -  Tel.:  0911 9896834  -  Fax:  0911 9896853

Das Kapital der Freundeskreise

Das Kapital der Freundeskreise ... BIN ICH

Möglichkeiten und Chancen des Engagements unter Freunden

Eine der Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Abstinenz ist das Schaffen und Erhalten eines Umfeldes in dem in dem regelmäßig soziale Kontakte gepflegt werden können die dem Einzelnen Zufriedenheit und Sicherheit verschaffen und in denen er das Gefühl bekommt in seiner individuellen Besonderheit verstanden, angenommen und gefördert zu werden. Einer dieser fördernden Umgebungen sind die Freundeskreise. Die gute Gestaltung sozialer Beziehungen bedarf ein Miteinander, ein Geben und Nehmen und insbesondere aktives Engagement. Durch die Vielzahl der Fähigkeiten, Interessen, Ideen, Erfahrungen und Neigungen können Beziehungen und Gemeinschaften wachsen und sich weiterentwickeln.

Ziel der Klein- und Großgruppenarbeit ist es den TeilnehmerInnen einen Zugang zu ihren eigenen Ressourcen und Fähigkeiten zu ermöglichen und im Austausch mit anderen neue Interessen und Möglichkeiten zu finden und in der gemeinsamen, engagierten Zusammenarbeit Chancen für eine selbstbestimmte und dabei sozial gut integrierte Lebensgestaltung zu finden, denn der Mensch als soziales Wesen braucht Freunde die ihn Fördern, ihm ehrliche Rückmeldungen geben und gemeinsam mit ihm schwere und auch leichte Wege gehen. Und dies findet ein jeder in den Freundeskreisen für Suchtkrankenhilfe. 

Leitung und Moderation: Jessica Tursi, Hartmut Amos
Anmeldeschluß: Fachtagung 15.04.2020
Anmeldeschluß: FK-und Gruppenbegleitertagung 10.09.2020